Aus rechtlichen Gründen ist
die Titelseite nicht sichtbar!

Wir danken ihnen für ihr Verständnis!

Die Tore der Welt

Bastei-Lübbe
Köln
Januar 2010
ISBN: 978-3404163809

Autor:
Ken Follet

12,99 Euro

Die Tore der Welt

Um es gleich vorweg zu nehmen: Dies ist eine Empfehlung!!!

Für alle, die prall gefüllte, vor Erzählfreude sprühende und für beste Unterhaltung sorgende historische Romane lieben, ist das Buch von Ken Follet ein absolutes Muss!!! Sie können dieses Buch aber auch dann ausdrücklich lesen, wenn Sie den Inhalt von "Die Säulen der Erde" nicht mehr so ganz präsent haben. "Die Tore der Welt" spielt zwar wiederum in Kingsbridge - allerdings ca. 200 Jahre später. Somit muss sich der Leser einerseits an neue Figuren gewöhnen, andererseits die Personen des ersten Romans nicht mehr zwingend vor Augen haben.

Der begabte Baumeister Merthin, ein Nachfahr des Baumeisters Jack Builder aus dem ersten Roman, muss sich trotz seines fortschrittlichen Sachverstandes gegen allerlei Vorurteile, Intrigen und Machtspiele innerhalb der Stadtmauern von Kingsbridge behaupten. Zusammen mit Caris, der Tochter eines Wollhändlers, versucht er zugleich sein persönliches Glück zu finden.

Neben diesem Haupterzählstrang gibt es wie im ersten Buch gleich mehrere parallel erzählte Handlungsstränge mit so vielen Einzelschicksalen, dass der Rahmen jeder Inhaltsangabe gesprengt werden würde. Daher hier nur ein Kurz-Resümee:

Trotz meiner anfänglichen Skepsis ist es dem Autor gelungen, nach fast 20 Jahren noch einmal ein so gelungenes Werk zu schreiben wie "Die Säulen der Erde". Mit der Mischung aus Abenteuer, Liebe, Hass und Kampf (auch gegen den größten Feind dieser Zeit - die Pest) ist das Buch mit fast 1.300 Seiten Umfang ein erstklassiger historischer Roman und sorgt für reinstes Lesevergnügen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die beeindruckenden Schilderungen über die Zustände der Zeit (Willkür der Lehnsherren, klerikale Machtkämpfe, Entwicklung der Kaufmannsgilden) dafür sorgen, dass Leserinnen und Leser von diesem Buch das bekommen, was sie sich im Vorfeld erhofft haben: nämlich beste Unterhaltung!